zur Navigation springen

POL-HL: OH - Neustadt i. H. / Feuer in Klinik - niemand verletzt

vom

Lübeck (ots) - Am Sonntagnachmittag, 03.03.2013) kam es in einer Klinik in Neustatadt i.H., in der Straße Wiesenhof, zu einem Feuer, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Gegen 15.50 Uhr war der Brand gemeldet worden. Ein 54-jähriger Patient hatte in seinem Zimmer Gegenstände entzündet. Auf diese Weise entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Ein Pfleger konnte das Feuer mit einem Handfeuerlöscher schnell unter Kontrolle brigen, so dass die hinzugezogenen Feuerwehr bereits um 16.08 "Feuer aus" melden konnte. Es entstand keine Gebäudeschaden. Die Feuerwehr lüftete nur noch die Räumlichkeiten und konnte sich um die Patienten kümmern. Vorsorglich waren drei Stationen geräumt worden. Die gut 80 Patienten wurden in den Festsaal der Klinik begleitet, wo sie einzeln untersucht wurden. Dabei wurde festgestellt, dass glücklicherweise keine Verletzten zu verzeichnen sind. Alle konnten wieder zurück auf ihre Zimmer. Lediglich der brandbetroffene Raum wurde beschlagnahmt und von der Polizei versiegelt. Die weiteren Ermittlungen werden am Montag von der Kriminalpolizei Neustadt geführt. Der Patient, der das Feuer gelegt hatte, wurde auf eine andere (geschlossene) Station verlegt. Über die Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Neben der Polizei waren die Feuerwehr aus Neustadt, der Regeldienst des Rettungsdienstes, alle drei Schnelleinsatzgruppen des Rettungsdienstes OH und die technische Einsatzleitung des Kreises OH eingesetzt. Somit waren ca. 20 Rettungswagen auf dem Klinikgelände, die sich ggf. um verletzte Personen hätten kümmern können. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Carola Aßmann Telefon: 0171- 30 45 338
zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2013 | 19:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen