Plön: PKW-Aufbrecher festgenommen

Avatar_shz von
03. Dezember 2020, 11:34 Uhr

Plön (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Polizeibeamte drei Personen in Plön vorläufig festgenommen, die zuvor zwei Autos aufgebrochen haben sollen. Eine Person kam ins Polizeigewahrsam.

Ein Zeuge informierte gegen 23.40 Uhr die Polizei, nachdem er beobachtet habe, wie drei Personen zwei Autos aufgebrochen haben. In der Schillener Straße sollen sich ein 17-Jähriger, ein 20-Jähriger und eine 17-Jährige an einem Smart zu schaffen gemacht haben. In der Rautenbergstraße sollen die Drei ebenfalls einen Smart durchwühlt haben. Das Trio entfernten sich nach den Taten, konnten jedoch kurze Zeit später in Tatortnähe von den Beamten aus Plön festgenommen werden. Die Jugendlichen und der Heranwachsende führten Tatwerkzeug bei sich. Die Polizisten fanden in direkter Nähe der Festgenommenen ein Autoradio. Dies konnte dem Smart aus der Schillener Straße zugeordnet werden.

Die eingesetzten Beamten übergaben die 17-Jährige an eine Erziehungsberechtigte. Der 20-Jährige wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt und der 17-Jährige kam zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam nach Kiel. Auf alle Drei kommt ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls zu.

Wer Hinweise zu ähnlichen Taten oder Beobachtungen in der Vergangenheit geben kann, die bislang noch nicht zur Anzeige gebracht wurden, wird gebeten sich unter der Rufnummer 04522 / 5005 142 mit der Polizei Plön in Verbindung zu setzen.

Maike Saggau

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen