Pinneberg - Öffentlichkeitsfahndung der Kriminalpolizei nach Computerbetrug

Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg
1 von 3
Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg

Avatar_shz von
20. November 2020, 12:51 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Die Kriminalpolizei in Pinneberg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann, der verdächtigt wird, einen Geldbörsen Diebstahl und am 27.06.2020 zwei Taten des Computerbetrugs verübt zu haben.

Mit der in dem Portemonnaie befindlichen EC-Karte hob er an einen Geldausgabeautomaten bei der Sparkasse Südholstein in der Friedrich-Ebert-Straße Geld ab. Eine Überwachungskamera nahm den Verdächtigen auf. (Bild 1 und Bild 2) Im Anschluss betrat der Verdächtige die Hypo-Vereinsbank in der Friedrich-Ebert-Straße und hob auch hier Geld ab. (Bild 3)

Bisherige Fahndungsmaßnahmen zur Feststellung der Identität des Tatverdächtigen verliefen bisher erfolglos. Die Kriminalpolizei in Pinneberg veröffentlicht auf richterlichen Beschluss Fotos des Gesuchten zur Öffentlichkeitsfahndung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter ist männlich und von schlanker Gestalt und hat weiße, lange Haare zum Pferdeschwanz gebunden. Während der Tat trug der Mann ein rosa T-Shirt mit dem Aufdruck "Camp David" und darüber eine Weste, eine kurze Jeans und einen Mund-Nasen-Schutz.

Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer 04101 - 202 - 0.

Die Bilder der Unbekannten sind über Newsaktuell abrufbar bzw. auf der Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein unter dem Menüpunkt Fahndungen einsehbar:

httpps://t1p.de/6hpn

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen