Parallele Einsatzstellen verliefen glimpflich

Avatar_shz von
18. April 2020, 22:17 Uhr

Kiel (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner meldete gegen 20:45 Uhr über den Notruf eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Im Brauereiviertel" in Kiel Ravensberg. Die alarmierten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache, unterstützt durch die Kollegen der Nordwache, löschten mit einem Trupp unter Atemschutz Unrat im Kellerniedergang und konnten so eine weitere Schadenausbreitung verhindern. Zwei Rettungswagen wurden vorsorglich zur Betreuung der Bewohner eingesetzt, es gab keine Verletzten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Nahezu zeitgleich wurden gegen 20:55Uhr die Kräfte der Feuer- und Rettungswache Ost zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Dr.-Hell-Str. nach Kiel Suchsdorf alarmiert. Hier konnte eine fehlerhafte Auslösung festgestellt werden.

Insgesamt waren rund 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, sowie des Rettungsdienstes im Einsatz. Gegen 21.45 Uhr waren beide Einsatzstellen für die Feuerwehr Kiel abgearbeitet.

Rückfragen bitte an:

Medien-Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Lagedienstführer Telefon: 0431 / 5905 - 0 Fax: 0431 / 5905 - 147

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82765/4574300 OTS: Feuerwehr Kiel

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen