OH- Sereetz / Folgemeldung: Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung in Sereetz

shz.de von
03. Januar 2018, 14:23 Uhr

Lübeck (ots) - In der Silvesternacht (01.01.2018) ereignete sich
in Sereetz eine Körperverletzung zum Nachteil einer 57-jährigen Frau.
Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen liegt der Polizei
jetzt eine detaillierte Personenbeschreibung des flüchtigen
Tatverdächtigen vor.

Am Mittwoch (03.01.2018) hat sich die Geschädigte persönlich
gegenüber der Polizei geäußert und eine detaillierte
Personenbeschreibung mitgeteilt:

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sucht die Polizei einen
schlanken und trainierten, circa 170-175cm großen Mann im Alter von
circa 17 bis 20 Jahren. Sein Aussehen soll sich vom westeuropäischen
Erscheinungsbild unterscheiden, das Erscheinungsbild des
Tatverdächtigen wird als orientalisch beschrieben. Der Mann soll
kurze, sehr dunkle Haare tragen, der Pony fällt leicht in die Stirn.
Besonders auffällig sollen die markanten Gesichtsknochen und ein über
die Backen verlaufender Bart, der sich über dem Kinn schließt, sein.
Wesentliches Erkennungsmerkmal des Mannes war ein sonnengelber,
gestrickter Pullover mit Rundhalsausschnitt. Dazu trug er eine
schwarze Hose.

Die Polizei ermittelt weiter wegen des Verdachts der
Körperverletzung und sucht Zeugen, die Angaben zu dieser Person
machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer
0451/ 131-0 entgegen genommen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert