OH-Puttgarden-Dorfstraße / Folgenschwerer Unfall nach Ausweichmanöver mit Wohnmobil-flüchtiger Wagen gesucht

shz.de von
08. Februar 2019, 13:13 Uhr

Lübeck (ots) - Am gestrigen Abend (07.02.) kam kurz vor 21:00 Uhr
einer Wohnmobilfahrerin in einer Linkskurve ein Fahrzeug entgegen.
Dieses schnitt offenbar die Kurve in der Dorfstraße in Puttgarden.
Durch ein Ausweichmanöver wollte die 47-jährige Fahrerin einen
Zusammenstoß verhindern. Dabei fuhr ihr Fahrzeug über den Gehweg
gegen eine Mauer. Beim Aufprall lenkte sie in die andere Richtung,
querte die Fahrbahn auf den gegenüberliegenden Geh- und Radweg. Durch
erneutes Gegenlenken durchbrach das Mobil letztendlich die bereits
berührte Mauer auf der anderen Straßenseite und kippte um. Die nahezu
unverletzte Fahrerin konnte sich selber aus dem auf der linken
Fahrzeugseite liegenden Wohnmobil befreien. Der flüchtige,
unfallbeteiligte Wagen fuhr unvermindert weiter in Richtung Norden;
eine Beschreibung gibt es nicht.

An dem Wohnmobil entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, die
Steinmauer wurde auf einer Länge von 7 Metern beschädigt.

Die Polizeistation in Fehmarn ermittelt hinsichtlich einer
Verkehrsunfallflucht und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer
04371-503080.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert