OH-Grömitz / Vermehrte Kupferrohrdiebstähle

shz.de von
14. Februar 2018, 11:23 Uhr

Lübeck (ots) - Der Diebstahl von Regenfallrohren aus Kupfer
beschäftigt die Ermittler in Grömitz. Gleich vier Fälle sind in der
letzten Woche angezeigt worden. Im Schulweg, in der Wicheldorfstraße
sowie in Grönwohldshorst entwendeten unbekannte Diebe Fallrohre und
sogenannte Standrohre aus Kupfer, in dem sie die Schrauben der
Schellen lösten und die Rohre abmontierten.

Die Ermittler fragen nun, ob es Zeugen gibt, die entsprechendes
beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Grömitz unter
der Rufnummer 04562-22000.

Der Diebstahl und spätere Verkauf von Altmetall, insbesondere
Kupfer, scheint attraktiv zu sein. Im Februar gab es in Oldenburg
drei, in Timmendorfer Strand sieben und in Stockelsdorf einen Fall.
Hinweise hierzu bitte an die jeweiligen Dienststellen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert