OH-Fehmarn-Landesstraße 209 zw. Lemkendorf und Petersdorf / Bei Unfall Glück gehabt

shz.de von
12. September 2018, 15:13 Uhr

Lübeck (ots) - Am gestrigen Dienstagabend (11.09.) kam es im
Bereich der Landesstraße 209 zu einem Unfall. Ein 70-jähriger
Ostholsteiner verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der
Fahrbahn ein. Er blieb unverletzt. Allerdings wurde Atemalkohol
festgestellt. Ein Test ergab 1,98 Promille.

Gegen 19.00 Uhr wurde der Polizei ein Unfall auf der L 309
zwischen Lemkendorf und Petersdorf gemeldet. Zeugen hatten
beobachtet, wie ein silberfarbener Suzuki Grand Vitara mehrfach
während der Fahrt in sogenannten Schlangenlinien die Mittellinie
überfuhr. Dann verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein
Fahrzeug und geriet nach rechts auf die Bankette. Der Wagen
touchierte einen Baum, drehte sich um 90 Grad und kam halbseitig im
Straßengraben zum Stehen.

Nach kurzer Sichtung stellten die herbeigerufenen
Rettungssanitäter fest, dass der 70-jährige Fahrer unverletzt war.

Die Polizisten stellten aber Atemalkoholgeruch fest. Ein
freiwilliger Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,98 Promille. Ein
Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die
Folge.

Der Wagen stellt einen Totalschaden dar und musste abgeschleppt
werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert