zur Navigation springen

OH-Bad Schwartau / Verdacht des Raubes in Bad Schwartau - Polizei sucht Zeugen

vom

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2017 | 15:23 Uhr

Lübeck (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (07.
Dezember 2017) griffen zwei unbekannte Tatverdächtige eine Frau in
Bad Schwartau an und beraubten sie anschließend ihres Geldes. Dabei
wurde die Geschädigte nicht unerheblich verletzt und musste in ein
Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen
Verdacht des Raubes und sucht Zeugen.

Gegen 21:45 Uhr, war eine 49-jährige Frau nach dem Einkaufen in
einem Supermarkt zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Im der Rensefelder
Straße begab sie sich über einen dunklen "Stichweg" in Richtung
Marktapotheke/Volksbank. Dort traf sie auf zwei männliche
Heranwachsende. Die eine männliche Person sprang auf sie zu und griff
sie gemeinsam mit einem zweiten Tatverdächtigen an. Auf dem Boden
liegend wurde weiter auf sie eingetreten. Im weiteren Verlauf nahmen
die Täter die Geldbörse und die zuvor gekauften Zigaretten aus ihrer
Handtasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Verletzt und
orientierungslos irrte die Frau bis zum Eintreffen auf dem
Polizeirevier Bad Schwartau um 03:35 Uhr, ziellos durch das
Stadtgebiet. Nachdem sie die Polizei erreichte, wurde sie zur
Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bad Schwartauer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu den
Tatverdächtigen und dem Tathergang machen können. Einer der Angreifer
ist circa 16-18 Jahre alt, 170-175 cm groß und schlank. Während der
Tat trug er schwarze Kleidung und weiße Turnschuhe. Zur zweiten
männlichen Person ist bekannt, dass es sich um einen schlanken Mann
im Alter von ebenfalls 16-18 Jahren gehandelt haben soll. Er hat
einen Oberlippenbart, trug eine Mütze und einen dunklen
Kapuzenpullover. Darüber hinaus wird ein Mann gesucht, der am
Busbahnhof in Bad Schwartau auf die Geschädigte aufmerksam wurde und
ihr sagte, dass sie zur Polizei gehen soll. Sachdienliche Hinweise
nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451-220750 entgegen.

Vanessa von Hahn




Rückfragen bitte an:
Vanessa von Hahn
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert