OH_Bad Malente-Gremsmühlen/ Im Streit Tierabwehrspray eingesetzt

Avatar_shz von
10. Oktober 2019, 10:56 Uhr

Lübeck (ots) - Am gestrigen Mittwochnachmittag (09.10.19) kam es
in Malente zu einem Streit zwischen zwei Männern aus Ostholstein. In
dessen Verlauf setzte ein 56-jähriger offensichtlich Tierabwehrspray
gegen seinen 54-jährigen Kontrahenten ein. Die Polizei ermittelt
wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Gegen 15.00
Uhr kam es zu Streitigkeiten bezüglich der Frage der
Zufahrtsberechtigung durch die Schranke zum Sportzentrum. Während des
Streits sprühte ein Mann dem zu Fall gekommenen, auf dem Boden
liegenden anderen Herrn Tierabwehrspray ins Gesicht. Die Spraydose
entsorgte der 56-jährige anschließend auf der anderen Straßenseite.
Das Geschehen wurde von Zeugen beobachtet. Der Vorfall wurde von den
herbeigerufenen Polizisten der Polizeistation Malente aufgenommen.
Die durch das Reizgas tränenden Augen und die entstandenen
Gesichtsrötungen des 54-jährigen wurden ambulant von Sanitätern eines
Rettungswagens behandelt.




Rückfragen bitte an:
Heike Schmidt
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen