Norderwöhrden: Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Avatar_shz von
10. Juli 2020, 13:53 Uhr

Norderwöhrden (ots) - Am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, hat sich auf der Bundesstraße 5 in Norderwöhrden ein Verkehrsunfall ereignet. Drei Personen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 63-jähriger Hamburger mit seinem Ford auf der B 5 aus Richtung Heide kommend in Richtung Hemme unterwegs. Direkt hinter ihm befand sich ein ebenfalls aus Hamburg kommender 20-jähriger Autofahrer mit seinem VW Crafter. Entgegen kam ihnen ein Schwertransport (Kran) mit einem vorausfahrenden Begleitfahrzeug. In Höhe einer dort befindlichen Brücke stoppte der Fahrer des Begleitfahrzeugs, ein 26-Jähriger aus Glückstadt, den Gegenverkehr auf, damit der Kran als einziges Fahrzeug über die Brücke fahren konnte.

Der 63-Jährige aus Hamburg erkannte diese Situation und stoppte seinen PKW. Der hinter ihm fahrende 20-Jährige registrierte dieses zu spät und fuhr auf, wodurch der Ford auf das Begleitfahrzeug geschoben wurde.

Die beiden Insassen des Ford und der Fahrer des VW Crafter erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus.

Abschleppunternehmen bargen die Unfallfahrzeuge.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maike Pickert Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2022 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4648808 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen