Norderstedt - Vor den Augen der Beamten Drogen verkauft

shz.de von
24. April 2019, 15:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am vergangenen Sonntag haben Norderstedter
Polizeibeamte einen 21-jährigen Norderstedter festgenommen, nachdem
sie ihn bei einem möglichen Verkauf von Betäubungsmitteln beobachten
konnten.

Gegen 14:05 Uhr blickten die Beamten aus dem Fenster der
Polizeiwache in der Europaallee und sahen, dass der später
Festgenommene in einem vermeintlich unbeobachteten Moment einen
kurzen Kontakt zu einem Radfahrer hatte, der auf einen Verkauf von
Betäubungsmitteln schließen ließ. Bei der folgenden Kontrolle
stellten die Polizisten bei dem Mann verschiedene verbotene
Substanzen in geringer Menge, eine Waage und Verpackungsmaterial für
einen möglichen Verkauf fest. Einen zweistelligen Bargeldbetrag
fanden sie ebenfalls auf.

Die Beamten nahmen den Kontrollierten mit zur Dienststelle. Bei
einer sich anschließenden Wohnungsdurchsuchung stießen die Ermittler
auf weitere geringe Mengen an Betäubungsmitteln.

Den Radfahrer trafen die Polizisten im Nahbereich nicht mehr an.

Die Beamten stellten die benannten Dinge sicher und setzten den
Ertappten auf freien Fuß.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert