Norderstedt - Kripo ermittelt Cannabisplantage: zwei Beschuldigte vorläufig festgenommen

Avatar_shz von
21. Oktober 2019, 13:53 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Die Ermittlungsgruppe Rauschgift der
Norderstedter Kriminalpolizei konnte am Mittwoch, den 16.11.2019, im
Rahmen eines geplanten Zugriffs eine Cannabisindoorplantage in Seth
beschlagnahmen und zwei Beschuldigte vorläufig festnehmen.

Nach vorangegangenen Ermittlungen durchsuchten die Drogenfahnder
ein Wohngebäude in Seth. Im Fokus der Ermittler stand dabei ein
beschuldigtes Pärchen, beide Anfang 40 Jahre, welches die Plantage
mutmaßlich betrieb.

Im Keller des Wohnhauses konnte eine professionell eingerichtete
Cannabisindoorplantage mit rund 150 Cannabispflanzen sowie zirka
einem Kilogramm geerntetes Blütenmaterial beschlagnahmt werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden
Beschuldigten - in Ermangelung von Haftgründen - zunächst wieder
entlassen.

Das Pärchen hat mit Anklagen und gegebenenfalls mehrjährigen
Haftstrafen zu rechnen. Die unerlaubte Herstellung von
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wird mit einer
Freiheitsstrafe von nicht unter einem Jahr geahndet.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen