Norderstedt - Betrunken mit dem Auto über Verkehrsinsel gefahren

shz.de von
08. März 2018, 12:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - In der Nacht auf Donnerstag ist es in
Norderstedt zu einer Trunkenheitsfahrt gekommen.

Eine Zeugin beobachtete gegen 0:40 Uhr einen 69-jährigen Mann aus
Quickborn, der mit seinem Auto die Kreuzung der
Schleswig-Holstein-Straße mit der Ulzburger Straße bei Rotlicht
überquerte, anschließend über eine Verkehrsinsel lenkte und insgesamt
auffällig langsam fuhr.

Die Zeugin verständigte die Polizei und verfolgte gleichzeitig das
Auto, welches lediglich 30 bis 40 km/h fuhr. Die eingesetzten Beamten
trafen daraufhin den Fahrer in seinem Auto auf der
Kohtla-Järve-Straße, Höhe Beim Umspannwerk, an.

Die Polizisten stellten bei der Kontrolle Atemalkohol fest. Die
anschließende Messung ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Durch
einen verständigten Arzt wurde eine Blutprobe beim Fahrer entnommen.
Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und beschlagnahmten den
Führerschein des Mannes.

An der überfahrenen Verkehrsinsel stellten die Beamten keinen
Schaden fest.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert