zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. Oktober 2017 | 13:42 Uhr

NMS - 10-Jähriger allein im Zug unterwegs

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:48 Uhr

Neumünster (ots) - Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei in Neumünster zu einem Einsatz im Bahnhof gerufen. Eine Zugbegleiterin hatte im Zug von Kiel einen Jungen festgestellt, der allein und ohne Fahrkarte im Zug saß.

Bei Eintreffen des Zuges im Bahnhof Neumünster standen die Beamten auf dem Bahnsteig und konnten den 10-jährigen Jungen mit Schulranzen, Sporttasche und Cityroller in Empfang nehmen.

Sie nahmen ihn zunächst in Schutzgewahrsam und konnten ermitteln, dass der Junge offenbar nach der Schule nicht nach Hause gegangen war sondern sich in den Zug gesetzt hatte und nach Neumünster fahren wollte.

Nach Kontaktaufnahme mit dem Vater holte dieser den Sohn in Neumünster bei der Bundespolizei ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 - 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen