Neumünster Starke Rauchentwicklung

shz.de von
14. Februar 2018, 11:13 Uhr

Neumünster (ots) - 180214-2-pdnms Starke Rauchentwicklung

Neumünster. Mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung wurde
Dienstagabend (13.02.18) die 55-jährige Eigentümerin eines
Einfamilienhauses in der Straße Stubbenkammer ins Krankenhaus
gebracht. Gegen 22.20 Uhr wurden Nachbarn auf Rauchentwicklung im
Obergeschoss des Hauses aufmerksam und alarmierten das
Eigentümerehepaar (55, 57), das sich im Erdgeschoss aufhielt. Im
Obergeschoss brannte eine Matratze. Das Feuer konnte von den
Eigentümern vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.
Brandbetroffen war offenbar nur die Matratze. Die Brandursache ist
noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sönke Hinrichs




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert