Neumünster Betrügerische Werber

shz.de von
09. Februar 2018, 15:33 Uhr

Neumünster (ots) - 180209-5-pdnms Betrügerische Werber

Neumünster. Der Kriminalpolizei liegen zurzeit zwei Anzeigen von
Seniorinnen aus Einfeld wegen des Verdachts eines Betruges vor. Die
beiden 77 und 91 Jahre alten Damen hatte sich an die Polizei gewandt,
nachdem zu Wochenbeginn zwei zunächst seriös wirkende Männer an den
Türen klingelten. Sie wiesen sich als Mitarbeiter eines bekannten
Mobilfunkanbieters aus. Unter dem Vorwand, die Haus- und
Wohnungsanschlüsse überprüfen zu müssen, gelangten sie in die
Wohnungen. Schließlich brachten sie die Damen dazu, überteuerte und
am tatsächlichen Bedarf der alten Damen vorbei gehende Tarife zu
unterschreiben. Die Verträge wurden mittlerweile storniert.
Möglicherweise, so die Ermittler, wurden weitere Senioren zu
Vertragsabschlüssen gebracht. Die Polizei rät zur Vorsicht. Prüfen
Sie die Angebote in Ruhe und lassen Sie sich die Bögen zur Prüfung
aushändigen. Wenden Sie sich im Zweifel an eine Person Ihres
Vertrauens oder rufen Sie die Polizei.

Sönke Hinrichs




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert