Mit 3,29 Promille aus dem Verkehr gezogen

Avatar_shz von
05. Juli 2020, 09:23 Uhr

Ratzeburg (ots) - 05. Juli 2020 - Kreis Herzogtum-Lauenburg - 04. Juli 2020 - Sandesneben / Schönberg

Am Samstagabend (04. Juli 2020) konnten die Beamten der Polizeistation Trittau einen Mann aus dem Verkehr ziehen, der unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol stand.

Gegen 18:00 Uhr meldete eine Zeugin über den Notruf der Polizei eine auffällige Fahrweise eines dreirädrigen Kleinkraftrades (mit Ladefläche). Das Fahrzeug soll in Schlangenlinien, die sich auch auf die Gegenfahrbahn ausdehnten, gefahren sein. Gegenverkehr soll aber nicht gefährdet worden sein.

Die Polizeibeamten konnten das Dreirad auf der Alten Poststraße, kurz vor dem Ortseingangs Schönberg, stoppen. Es befuhr die Alte Poststraße (L92) von Sandesneben kommend in Fahrtrichtung Schönberg.

Während der Kontrolle nahmen die Polizisten bei dem 56 Jahre alten Fahrer aus dem Umland von Trittau Atemalkohol wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,29 Promille. Die Polizeibeamten ordnete die Entnahme einer Blutprobe an und verbrachten den Mann zur Polizeistation Trittau.

Aufgrund des Alters des Fahrzeugführers und der Bauweise des Dreirades benötigte der 56-Jährige keine Fahrerlaubnis.

Auf den Mann kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg Polizeistation Trittau Conny Habo Telefon: 04154/70730

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43735/4642894 OTS: Polizeidirektion Ratzeburg

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen