Marne: Trunkenheitsfahrt nach Kneipenbesuch

shz.de von
15. März 2019, 13:43 Uhr

Marne (ots) - In der Nacht zu heute ist es der Polizei dank dem
Hinweis von Zeugen gelungen, die Trunkenheitsfahrt eines Mannes in
Marne aufzudecken. Der Dithmarscher musste sich einer
Blutprobenentnahme unterziehen.

Gegen 0.30 Uhr meldeten sich die Besucher einer Gaststätte und
teilten mit, dass sich ein Gast nach zahlreichen alkoholischen Drinks
in sein Auto gesetzt hatte, um davonzufahren. Der Versuch, den
Beschuldigten an der Trunkenheitsfahrt zu hindern, endete für einen
Zeugen mit einer kurzen Fahrt auf der Motorhaube des offensichtlich
Betrunkenen. Der fuhr schließlich endgültig davon. An seiner
Wohnanschrift traf eine Streife den Fahrzeugführer nicht an.
Allerdings fanden Beamte sein Fahrzeug schließlich in der Marner
Königstraße auf. Der Insasse stellte sich schlafend und verweigerte
zunächst das Öffnen der Tür. Erst als die Einsatzkräfte mit härteren
Mitteln drohten, gab der Fahrer nach. Er war offensichtlich
alkoholisiert, einen Atemalkoholtest lehnte der 59-Jährige ab. Darauf
ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an, behielten
seine Fahrzeugschlüssel und den Führerschein ein und fertigten eine
Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr, wegen des gefährlichen
Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen der
Straßenverkehrsgefährdung.

Merle Neufeld




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert