Lunden: Junge Frau leistet erheblichen Widerstand

Avatar_shz von
04. Mai 2021, 10:50 Uhr

Lunden (ots) - Bereits in der Nacht zum Samstag hat eine junge Frau in einem psychischen Ausnahmezustand in Lunden Körperverletzungen begangen und sich der Polizei widersetzt. Sie kam schließlich in ein Krankenhaus, da sie sich nicht beruhigen konnte.

Kurz vor 03.00 Uhr waren Beamte an einer Wohnanschrift in Lunden eingesetzt, nachdem eine 18-jährige Besucherin dort zunächst mit einer Bekannten in Streit geraten war und schließlich auf einen Mann und eine Frau eingeschlagen hatte. Bis zum Eintreffen der Streife hielten die Geschädigten die schreiende Dithmarscherin fest. Auch die Einsatzkräfte konnten die mittlerweile gefesselte Alkoholisierte nicht beruhigen - sie schrie, trat und spuckte um sich. Letztlich kam die 18-Jährige mit einem Rettungswagen auf die psychiatrische Station eines Krankenhauses - ein zuvor durch sie absolvierter Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,97 Promille.

Die eingesetzten Beamten blieben im Zuge des Widerstandes unverletzt - sie fertigten eine Strafanzeige wegen der Körperverletzung und wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen