Lindewitt: Verpuffung mit anschließender Explosion in Biogasanlage - eine Person verletzt

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 15:53 Uhr

Lindewitt (ots) - In der Gemeinde Lindewitt (Wiehelund) ist es am
Montagvormittag (02.12.19) gegen 11:45 Uhr zu einer Verpuffung mit
anschließender Explosion in einer Biogasanlage gekommen. Dabei wurde eine
männliche Person verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurden zum Zeitpunkt des Unglücks
Arbeiten an einem Fermenter durchgeführt, bei denen auch ein Kran zum Einsatz
kam. Hierbei ist es zu einer Verpuffung gekommen. Durch die Verpuffung kam es
daraufhin zu einer Explosion mit einer Stichflamme im Fermenter und
anschließender starker Rauchentwicklung.

Durch die Verpuffung wurde der 63-jährige Kranführer schwer verletzt. Er wurde
mit Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach Lübeck geflogen. Eine
Schadenshöhe konnte bislang nicht ermittelt werden.

Mehrere Feuerwehren, der Löschzug Gefahrgut sowie der Kreisbrandmeister des
Kreises Schleswig-Flensburg waren eingesetzt. Die am Einsatzort gelegene
Landesstraße 14 musste für die Zeit der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Die
Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4456581
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen