Krs. Segeberg / Krs. Pinneberg - Vermehrt Diebstähle aus Milchtankstellen

Avatar_shz von
14. Februar 2020, 10:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - In den vergangenen Tagen ist es zu einer Reihe von
Diebstählen aus sogenannten Milchtankstellen gekommen. Seit Mittwoch, den 12.
Februar 2020, verzeichnet die Polizei in den Kreisen Segeberg und Pinneberg vier
Fälle von Aufbrüchen der entsprechenden Automaten, aus denen das Bargeld
entwendet wurde.

In einem Fall aus Borstel-Hohenraden, Quickborner Straße, konnte am 13. Februar,
gegen 02:55 Uhr, ein männlicher Täter auf Video festgehalten werden. Dieser war
von kräftiger Statur, bekleidet mit einer Weste, Jogginghose und dunklen
Turnschuhen und führte einen hellen Stoffbeutel mit sich. Zeugen, die Hinweise
auf verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich oder an anderen Milchtankstellen
geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Pinneberg unter der Rufnummer
04101-2020 in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Taten stellte die Polizei darüber hinaus in den Gemeinden Appen,
Bönningstedt und Nützen fest.

Immer wieder werden Automaten, in denen sich Bargeld befindet, zum Ziel von
Straftätern. Diese erbeuten hierbei zumeist nur geringe Geldbeträge; der durch
den Aufbruch entstehende Schaden ist hingegen umso größer. Die Polizei rät den
Betreibern solcher Milchtankstellen und ähnlicher Einrichtungen, die Kassen
täglich zu leeren und dies auch durch Hinweiszettel oder Aufkleber kenntlich zu
machen. Auch der Einsatz von Überwachungstechnik entsprechend der gesetzlichen
Vorgaben kann mögliche Taten verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marc Ziehmer
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: Marc.Ziehmer@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4520212
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen