Kreis SL-FL: Polizei kontrollierte 100 Autofahrer

Avatar_shz von
17. Oktober 2019, 16:13 Uhr

Kreis SL-FL (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle am
Mittwochnachmittag (16.10.19) im südlichen Kreisgebiet
Schleswig-Flensburg wurde bei einer gemeinsamen Verkehrskontrolle der
Polizeistationen Kropp, Busdorf, Erde und des PABR Nord, Fachdienst
Schleswig, rund 100 Autofahrer kontrolliert. In der Zeit von 14:00 -
18:00 Uhr wurden zunächst mobile Kontrollen durchgeführt und im
Anschluss daran zwei Kontrollstellen in Jagel an der B 77 und in
Erfde an der B 202 eingerichtet.

Ein 29 Jahre alter Motorrollerfahrer fuhr noch vor der
Kontrollstelle in Erfde in den Straßengraben. Nachfolgende
Verkehrsteilnehmer alarmierten die Polizei und der Rollerfahrer
versuchet zu Fuß über einen Feldweg zu flüchten. Dabei fiel er in
einen Tümpel und wurde von der Polizei gestellt. Der nun stark
durchnässte Mann war zudem mit über 1,5 Promille stark alkoholisiert.
Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zwei Autofahrer mussten ebenfalls
eine Blutprobe abgeben, da sie alkoholisiert bzw. unter dem Einfluss
von Drogen gefahren sind.

Eine Anzeige wurde gegen einen Fahrzeugführer gefertigt, da er
ohne gültigen Versicherungsschutz fuhr. Außerdem wurden 21
Ordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet. Im Wesentlichen waren
dies Verstöße gegen die vorgeschriebene Gurtpflicht und wegen nicht
mitgeführter Führerscheine.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen