zur Navigation springen

Kreis Pinneberg - Verkehrsbehinderungen im Rahmen der Cyclassics

vom

shz.de von
erstellt am 11.Aug.2017 | 14:23 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am 20. August 2017 findet in Hamburg,
Schleswig-Holstein und in Teilen Niedersachsens das diesjährige
Cyclassics-Fahrradrennen statt. Die Polizei rechnet im Kreis
Pinneberg mit Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei wird das Radrennen im Kreisgebiet mit zahlreichen
Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten begleiten, um in Zusammenarbeit
mit der Polizei Hamburg einen reibungslosen Ablauf der
Sportveranstaltung zu gewährleisten.

Im Jahre 2016 kam es zu keinen nennenswerten Störungen. Insgesamt
nahmen im vergangenen Jahr etwa zwanzigtausend sogenannte Jedermänner
an der Veranstaltung teil, welche sich auf Rennstrecken von 55, 100
und 155 Kilometern verteilten. Hinzu kam das Profifeld mit etwa 160
Rennradfahren. Insgesamt kam es in dem 55-Kilometer-Rennfeld ohne
Fremdeinwirkung zu 13 Stürzen. Neben den zehn Personen, die vor Ort
ärztlich versorgt werden konnten, mussten drei Sportler zur weiteren
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Kreis Pinneberg wird es auch in diesem Jahr aufgrund von
mehreren temporären Straßensperrungen zu Einschränkungen im
Straßenverkehr kommen, so ist die Rennstrecke beispielsweise in
Schenefeld bei Hamburg, Pinneberg und Appen-Etz während der
Durchfahrt der Rennfelder von ca. 7.15 Uhr bis 15 Uhr gesperrt. Im
gesamten Südosten des Kreisgebietes wird es zu Verkehrsbehinderungen
und somit zu Verzögerungen kommen.

Weitere Sperrungen im Überblick

Von ca. 07.15 Uhr bis 15 Uhr sind gesperrt:

- Landstraße Schenefeld-Elmshorn (LSE) zwischen dem Kreisel in
Pinneberg und dem Kreisel in Holm - Landesstraße Wedel-Pinneberg (L
105) - Lehmweg (Appen-Etz) - B 431 zwischen Holm und Wedel (bis
voraussichtlich 16 Uhr) - Ortsdurchfahrten Wedel und Holm (bis
voraussichtlich 16 Uhr)

Sofern möglich, wird seitens der Polizei darum gebeten, den
gesamten Bereich weiträumig zu umfahren. Die Stadt Wedel kann über
die Autobahn 7, Anschlussstelle Bahrenfeld und die B 431 aus Hamburg
erreicht werden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert