Körperverletzung im Wald - Die Polizei sucht Zeugen

Avatar_shz von
10. Juni 2021, 13:47 Uhr

Ratzeburg (ots) - 03.06.2021 - Reinbek

Am 03.06.2021, gegen 17.20 Uhr, ging ein 48-jähriger Reinbeker im Wald "Oher Tannen" in Reinbek spazieren. Dort begegnete er einem Mann mit einem Hund an der Leine. Der Hund hatte den 48-jährigen unvermittelt angesprungen (ohne diesen zu verletzen). Daraufhin sprach der 48-jährige den Hundebesitzer an, er möge den Hund doch festhalten. Dieser holte jedoch mit der rechten Hand aus uns schlug dem Geschädigten gegen die linken Rippen. Außerdem drohte der Mann dem 48-jährigen weitere Schläge an, woraufhin dieser flüchtete. Durch den Rippenschlag wurde der Geschädigte verletzt und musste sich ärztlich behandeln lassen. Am 04.06.2021 erschien er dann auf der Polizeiwache in Reinbek, um den Vorfall anzuzeigen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben

   - ca. 40-55 Jahre alt
   - schlank
   - kurze dunkelbraune bis schwarze Haare
   - Brillenträger 

Bei dem Hund handelte es sich um einen wohl jungen Schäferhund (ca. 70 cm groß) mit einer grünen Neonleine.

Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall.

Wer kann Angaben zu der Tat oder dem Täter machen? Wer hat einen Hundehalter gesehen, auf den die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Holger Meier
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen