Klein Offenseth-Sparrieshoop, BAB 23 / 50-Jährige bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

shz.de von
12. September 2018, 12:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Dienstag, den 11.09.18, kam es auf der BAB
23 bei Klein Offenseth-Sparrieshoop zu einem Verkehrsunfall bei dem
eine 50-Jährige verstarb. Ein 29-Jähriger aus Hamburg befuhr mit
einem Fiat Ducato den linken Fahrstreifen der BAB 23 in Richtung
Norden. Gegen 20:30 Uhr erkannte er ein Stauende zu spät. Er
versuchte noch nach rechts auszuweichen, kollidierte hierbei aber mit
einem Smart, der aufgrund einer Panne auf dem Standstreifen zum
Liegen gekommen war. Eine 50-Jährige aus dem Kreis Dithmarschen, die
in dem Smart saß und auf den Abschleppdienst wartete, wurde durch die
Wucht des Aufpralles so schwer verletzt, dass sie noch an der
Unfallstelle verstarb. Der 29-Jährige erlitt einen Schock und wurde
in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle musste in Fahrtrichtung
Norden bis 23:38 Uhr voll gesperrt werden. Ein Unfallsachverständiger
wurde hinzugezogen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es
entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert