Kisdorferwohld - Drei Autos kollidiert

shz.de von
16. Mai 2018, 16:03 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Gestern Nachmittag ist es in Kisdorferwohld
zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Autos gekommen. Die
Verursacherin war alkoholisiert.

Um 16:50 Uhr fuhr eine 67-Jährige aus dem Kreis Segeberg mit ihrem
Opel auf der Sievershüttener Straße (Kreisstraße 21) in Richtung
Wakendorf II. Im Kreuzungsbereich mit der Segeberger Straße
(Landesstraße 233) kollidierte sie mit dem BMW eines 52-jährigen
Sievershütteners. Der Mann fuhr mit seinem Auto auf der
vorfahrtsberechtigen Segeberger Straße in Richtung Oeringerdamm.
Durch den Zusammenstoß wurde der BMW gegen einen im Kreuzungsbereich
wartenden Audi eines 34-jährigen Mannes aus Todesfelde geschleudert.

Die Verursacherin erlitt durch den Unfall einen Schock. Die beiden
männlichen Fahrer blieben unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen
Atemalkoholgeruch bei der Opel-Fahrerin fest. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,83 Promille.

Die Beamten brachten die Unfallfahrerin auf die Dienststelle. Dort
stellten sie ihren Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm eine
Blutprobe bei der Frau.

Die verunfallten Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden
abgeschleppt. Zur Schadenhöhe können derzeit keine Angaben gemacht
werden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert