zur Navigation springen

Kiel: Zeugen nach Raub und Körperverletzung gesucht

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:13 Uhr

Kiel (ots) - Bereits in der Nacht zum Samstag ist es im Stadtteil Damperhof zu einem Raub und einer Körperverletzung zum Nachteil eines jungen Mannes gekommen, als dieser selbstlos einem drangsalierten Obdachlosen zu Hilfe eilte. Drei Täter flüchteten nach dem Überfall, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 2.30 Uhr befand sich der 22-Jährige am Dreiecksplatz, wo er durch Schreie aus Richtung des ehemaligen Merkurhauses auf drei Männer aufmerksam wurde, die auf eine Person eintraten. Sofort lief der couragierte Eckernförder los, um dem augenscheinlich Obdachlosen zu helfen. Allerdings fiel er im Zuge seiner Rettungsaktion den Tätern selbst zum Opfer. Diese brachten ihn zu Boden, traten und schlugen ihn. Nach der überraschenden Attacke flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Bargeld und ein Mobiltelefon hatten die Unbekannten dem Geschädigten während des Überfalls ebenfalls abgenommen.

Der Obdachlose hatte den Ort des Geschehens mittlerweile unbemerkt verlassen. Der 22-Jährige suchte aufgrund von Schmerzen die nahe gelegene Uniklinik auf, er hat mehrere Prellungen im Rumpfbereich erlitten.

Da der Geschädigte kaum Angaben zu den drei vermutlich deutschen Tätern machen kann, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Wer Hinweise zu den Gesuchten geben kann, sollte sich mit der Kripo unter der Telefonnummer 0431 / 160-3333 oder unter dem Polizeiruf 110 in Verbindung setzen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen