Kiel: Unfall mit vier Fahrzeugen

Avatar_shz von
18. April 2019, 13:03 Uhr

Kiel (ots) - Mittwochabend ereignete sich ein Unfall mit vier
beteiligten PKW in der Bahnhofstraße. Eine schwangere Frau verletzte
sich leicht. Die Straße musste vorübergehend gesperrt werden.

Am 17.04.2019 um 17:44 Uhr befuhr ein 41 Jahre alter Fahrer eines
BMW die Bahnhofstraße in Richtung B 76. Da ein abgestellter LKW eine
der beiden Fahrspuren blockierte, wechselte der Kieler den
Fahrstreifen und zog an dem LKW vorbei.

Dabei übersah er ersten Erkenntnissen zufolge einen davor
befindlichen Audi, welcher verkehrsbedingt warten musste. Der Audi
war besetzt mit dem 31-jährigen Fahrer, seiner 29-jährigen,
schwangeren Beifahrerin und einem Kleinkind auf der Rückbank.

Trotz eines Ausweichmanövers konnte der BMW-Fahrer den
Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls
wurde der Audi gegen einen davorstehenden Fiat geschoben. Der BMW
wurde gegen einen auf der rechten Spur wartenden Nissan geschleudert.

Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Beifahrerin in dem BMW
leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus
gebracht. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Insgesamt
entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro.

Die Bahnhofstraße musste durch Beamte des 4. PR Kiel für die
Unfallaufnahme gesperrt werden. Der BMW und der Audi waren nicht mehr
fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kai Teichmann




Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen