Kiel: Staatsanwaltschaft lobt Belohnung nach Feuer aus

Avatar_shz von
26. März 2020, 15:13 Uhr

Kiel (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Nach dem Feuer einer Wohnung des Hochhauses im Theodor-Heuss-Ring am 04. März hat die Kieler Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von 600 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, ausgelobt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ist es nicht auszuschließen, dass sich Personen unberechtigt in der Wohnung aufhielten, in der das Feuer ausbrach. Der eigentliche Mieter befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nachweislich nicht in seiner Wohnung. Ursächlich für das Feuer dürfte Brandstiftung sein.

Sogenannte "Haustürbefragungen" haben keine neuen Erkenntnisse gebracht. Daher wenden sich die Brandermittler des Kommissariats 11 nun zusätzlich mit Plakaten und Flyern an die Öffentlichkeit und suchen nach Zeugen, denen Personen aufgefallen sind oder die sonstige verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Hauses gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4557574 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen