Kiel: Erneut zahlreiche Verstöße bei Radfahrerkontrolle

Avatar_shz von
20. November 2020, 10:50 Uhr

Kiel (ots) - Das 1. Polizeirevier hat Donnerstagvormittag eine Kontrolle von Radfahrern an der Kreuzung Holtenauer Straße / Beselerallee durchgeführt und dabei zahlreiche Verstöße festgestellt. Im Anschluss fand eine weitere Kontrolle in der Eckernförder Straße statt.

Die sechs Beamten postierten sich im Zeitraum von 07 Uhr bis 10 Uhr an der Kreuzung und hielten insgesamt 46 Radfahrer an. Bei 16 von Ihnen war der Grund der Kontrolle die Missachtung des Rotlichts. Zwölf befuhren den Radweg in falscher Fahrtrichtung. Weitere drei telefonierten während der Fahrt. Drei Räder waren in einem nicht verkehrssicheren Zustand, so dass die Fahrer einen Kontrollbericht erhielten und innerhalb von zehn Tagen die Mängel behoben haben müssen.

Darüber hinaus stoppten sie den Fahrer eines E-Scooters, der auf dem Gehweg fuhr und einen PKW-Fahrer, der während der Fahrt telefonierte.

Am Nachmittag kontrollierten Polizisten des 1. Reviers und des Bezirksreviers erneut an der Überführung der Eckernförder Straße über die Bundesstraße 76. Hier fielen sieben Radfahrer nach Missachtung des Rotlichts und einer durch Befahren des Radwegs in falscher Fahrtrichtung auf.

Die Kieler Reviere werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit Radfahrerbeteiligung durchführen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen