Kiel: Die Polizei sucht Zeugen nach einem Vorfall im Bus

shz.de von
24. Juni 2019, 15:13 Uhr

Kiel (ots) - Am Donnerstag, den 30. Mai 2019 kam es in der Zeit
zwischen 13 und 14 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein junges Mädchen
wurde in einem Bus geschlagen. Die Polizei sucht eine Personengruppe
von 5 Männern.

Der KVG Bus der Linie 34 fuhr am 30.05.2019 von der Bushaltestelle
Teplitzer Allee zum Hauptbahnhof. Eine Gruppe junger Männer bestieg
den Bus ebenfalls und fiel durch lautes Singen, Streiten und
Biertrinken auf. Ein Mann aus dieser Gruppe näherte sich einem
15-jährigem Mädchen. Sie saß im hinteren Teil des Busses. Der
Beschuldigte beschüttete sie mit Bier und schlug ihr ins Gesicht.

Die Personengruppe wird wie folgt beschrieben: 5 Personen,
männlich, ca. 20- 30 Jahre alt, vermutlich deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter kennen oder den Tathergang
beobachtet haben. Diese können sich unter 0431-160 3333 bei der
Polizei melden.

Janina Ritter




Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen