Kiel: Das 4. Polizeirevier führte Fahrradkontrollen im Revierbereich durch

Avatar_shz von
25. November 2021, 11:15 Uhr

Kiel (ots) -

Am Mittwoch kontrollierten Beamtinnen und Beamte des 4. Polizeirevier Radfahrerinnen und Radfahrer im Revierbereich. Die Kontrollen fanden sowohl stationär als auch mobil an Unfall- und Deliktsschwerpunkten statt.

Um 12:30 Uhr starteten die Beamtinnen und Beamten mit den Kontrollen der Radfahrenden. Stationäre Kontrollen fanden im Karlstal und im Theodor-Heuss-Ring statt. Es wurden zahlreiche Zweiradfahrende kontrolliert. Gegen 38 Personen leiteten die Polizistinnen und Polizisten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Einen Großteil davon stellten 26 Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer dar, die mit ihrem Fahrrad, dem Pedelec oder mit dem E-Scooter den Radweg in falscher Richtung befahren haben. Zusätzlich befuhren insgesamt 11 Personen den Gehweg. Gegen zwei Pkw-Fahrende wurden ebenfalls Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, da sie auf dem Schutzstreifen und auf dem Gehweg hielten.

Die Polizei Kiel wird auch in der Zukunft gleichartige Kontrollen im Stadtgebiet und im Umland durchführen.

Stephanie Saß

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen