Keine Zigaretten bekommen

shz.de von
22. Februar 2019, 13:13 Uhr

Ratzeburg (ots) - Gemeinsame Medien-Information der
Staatsanwaltschaft Lübeck und der Pressestelle der Polizeidirektion
Ratzeburg

Ratzeburg Am 21. Februar 2019, gegen 19:30 Uhr, kam es zu einer
Körperverletzung in den Geschäftsräumen der Unitol-Tankstelle am
Lüneburger Damm. Eine polizeilich bekannte männliche Person im Alter
von 26 Jahren trat an den Kassierer heran und wollte vier Schachteln
Zigaretten haben. Als der Angestellte vor Übergabe der Ware zunächst
das Geld forderte, ging der Täter ohne ein weiteres Wort zu sagen
hinter den Verkaufstresen und fing an, auf den Kassierer
einzuschlagen.

Ein Zeuge, der das Geschehen von draußen beobachtete, kam dem
Angestellten zu Hilfe. Ihm gelang es, den Täter vom Opfer herunter zu
reißen und am Boden festzuhalten, bis die Polizei am Tatort eintraf.
Auch gegen die Polizeibeamten aus Ratzeburg verhielt sich der
26-jährige fortwährend aggressiv, so dass er gefesselt werden musste.
Der Täter war den Beamten persönlich bekannt. Der Mann musste zur
Verhinderung weiterer Straftaten bis heute Morgen in Gewahrsam
genommen werden. Ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen
Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde
eingeleitet. Der geschädigte Verkäufer ist durch den Angriff leicht
verletzt worden. Eine medizinische Versorgung vor Ort war jedoch
nicht erforderlich.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Frank Gauglitz
Telefon: 04541/809-2105

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen