IZ - Mann bedroht Reisenden mit Küchenmesser - Polizeieinsatz

Avatar_shz von
02. Juni 2020, 14:13 Uhr

Itzehoe (ots) - Samstagnachmittag gegen 17.15 Uhr kam es zu einem Einsatz mit vier Streifenwagen im Bahnhof Itzehoe. Die Leitstelle der Bundespolizei wurde über eine Bedrohung im Zug unterrichtet. Es wurde sofort eine Streife der Bundespolizei zum Bahnhof Itzehoe entsandt. Zeitgleich trafen drei Streifenwagenbesatzungen der Landespolizei (Itzehoe; Kellinghusen und Wilster) dort ein.

Es konnte ermittelt werden, dass es offensichtlich einen Streit im Zug zwischen zwei Männern gegeben hatte, in dessen Verlauf einer der Männer ein 30cm langes Küchenmesser herauszog (Klingenlänge 21cm) und den Reisenden bedrohte.

Der 50-jährige Tatverdächtige konnte im Zug angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,32. Durch den Bereitschaftsrichter wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Bei der Durchsuchung des mitgeführten Rucksacks fanden die Beamten noch ein Apfelschälmesser sowie ein Cuttermesser (siehe Bild). Alle Messer wurden sichergestellt.

Ein Strafverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 - 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4611930 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen