Itzehoe: Fahrten unter Drogeneinfluss

shz.de von
11. Januar 2019, 14:53 Uhr

Itzehoe (ots) - In der Nacht zu heute haben Itzehoer Streifen zwei
Männer aus dem Verkehr gezogen, die unter dem Einfluss von Cannabis
stehend mit einem Auto unterwegs gewesen sind. Die Betroffenen
mussten sich jeweils einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Kurz vor Mitternacht überprüften beamte am Ostlandplatz in Itzehoe
einen Daimler. Bereits im Gespräch mit dem 20-jährigen Fahrer nahmen
die Einsatzkräfte starken Cannabis-Geruch wahr. Zudem lugte aus der
Tasche des jungen Mannes ein Tütchen, das ein krautähnliches, grünes
Erzeugnis enthielt. Dieses und weiteres Kraut aus seinem Portemonnaie
überreichte der Mann den Polizisten und gab an, erst kürzlich Joints
geraucht zu haben. Ein später durchgeführter Drogenvortest verlief
positiv, worauf der Itzehoer sich einer Blutprobenentnahme
unterziehen musste. Neben auffälligen Pupillenreaktionen war es
ebenfalls der süßliche Geruch, der einen Autofahrer in Lägerdorf
während einer Verkehrskontrolle verdächtig machte. Der 41-Jährige
führte den Duft zunächst auf einen Duftbaum zurück, händigte den
Beamten wenig später jedoch bereitwillig ein Döschen mit Cannabis
aus. Ein Drogenvortest bei dem Tornescher war positiv, so dass auch
er eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen musste.

Beide Verkehrsteilnehmer müssen sich nun wegen des Führens eines
Fahrzeugs unter Drogeneinfluss und wegen des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Merle Neufeld




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert