HZA-HH: Zoll durchsucht erneut Shisha-Bars / 134 kg Wasserpfeifentabak sichergestellt

Avatar_shz von
19. November 2019, 15:33 Uhr

Hamburg (ots) -

Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Hamburg haben bereits Ende letzter
Woche erneut sieben Shisha-Bars in Hamburg kontrolliert. "Im Juni dieses Jahres
fand bereits eine groß angelegte Kontrolle diverser Bars statt" erläutert
Pressesprecher Oliver Bachmann. "Damals wurden die Inhaber u.a. über die
tabaksteuerrechtlichen Voraussetzungen zum Betreiben einer Shisha-Bar
informiert. Die Einhaltung dieser Voraussetzungen war Grundlage dieser
Kontrolle".

Im Rahmen der Überprüfung wurden erneut diverse Verstöße gegen das
Tabaksteuerrecht festgestellt. Hierzu zählen bereits die Entnahme aus der
Kleinverkaufsverpackung und die Herstellungshandlung durch Anfeuchten. Weiter
wurden Steuerhinterziehungen durch den Besitz und Verkauf von unversteuertem
Tabak festgestellt. "Der Tabak wurde sichergestellt, die Beschuldigten erneut
belehrt und die entsprechenden Verstöße zur Anzeige gebracht" erklärt Bachmann
weiter.



Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Hamburg
Pressestelle
Oliver Bachmann
Telefon: 040-426206-115
E-Mail: presse.hza-hamburg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen