Horst (Holstein), BAB 23 / 49-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

shz.de von
12. September 2018, 12:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Dienstag, den 11.09.18, kam es auf der BAB
23 bei Horst zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 49-Jähriger schwer
verletzt wurde. Ein 21-Jähriger aus dem Kreis Steinburg befuhr mit
seinem 3er-BMW die BAB 23 in Richtung Norden. Gegen 17:40 Uhr fuhr er
auf Höhe des Parkplatzes Steinburg mit einer Geschwindigkeit von etwa
140 km/h auf die Hinterseite des vor ihm fahrenden VW Golfs. Der
49-Jährige Fahrer des VWs, der ebenfalls aus dem Kreis Steinburg
kommt, verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von
der Fahrbahn ab. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste
mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus gebracht
werden. Der 21-Jährige konnte seinen BMW auf den Seitenstreifen
anhalten. Er blieb unverletzt. Als Unfallursache vermutete er an der
Unfallstelle einen Sekundenschlaf. Sein Führerschein wurde
beschlagnahmt. Die Unfallstelle wurde für etwa drei Stunden voll
gesperrt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschäden und mussten
abgeschleppt werden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert