Höhndorf: Motorradfahrer erleidet lebensgefährliche Verletzungen bei Verkehrsunfall

Avatar_shz von
14. Juni 2021, 14:42 Uhr

Höhndorf (ots) - Montagmorgen kam es auf der Landesstraße 211 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einer PKW-Fahrerin, bei dem der Kradfahrer lebensbedrohliche Verletzungen erlitt. Die Fahrbahn war etwa drei Stunden gesperrt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr der 54-jährige Kradfahrer gegen 07:30 Uhr die Landesstraße in Richtung Preetz, als eine 41 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo aus einer Seitenstraße kommend nach links auf die Landesstraße einbog. Hierbei übersah sie offenbar den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer. Dieser versuchte zu bremsen, kam dabei zu Fall und prallte in die Seite des Polo.

Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Eine zufällig vorbeifahrende Notärztin übernahm die Erstversorgung des Krad-Fahrers. Die Autofahrerin und ihre zwei Beifahrer im Alter von sieben und zehn Jahren erlitten leichte Verletzungen und kamen ebenfalls in Krankenhäuser.

Die Staatsanwaltschaft Kiel beauftrage einen Gutachter. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Strecke war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 10:30 Uhr gesperrt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen