HL-St. Lorenz / Teure Ruhestörung

shz.de von
09. Februar 2018, 15:43 Uhr

Lübeck (ots) - Donnerstagabend (08. Februar 2018) konnten Beamte
des 2. Polizeireviers einen jungen Mann in Lübeck St. Lorenz aufgrund
eines vorliegenden Haftbefehls festnehmen. Aufgefallen war der
30-Jährige zuvor durch eine Ruhestörung in seiner Wohnung.

Aufgrund einer gemeldeten Ruhestörung suchten Beamte des 2.
Polizeireviers Lübeck gegen 23.00 Uhr die Josephinenstraße in Lübeck
St. Lorenz auf. Vor Ort wurde ihnen die Tür von einem 30-jährigen
Wohnungsnehmer geöffnet. Den Lärm stellte er ein. Bei der
Feststellung seiner Personalien stellte sich jedoch heraus, dass
gegen den Ruhestörer ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag, weil er
eine Geldstrafe von mehreren Hundert Euro nicht bezahlt hatte.
Daraufhin wurde der junge Mann von der Funkstreifenwagenbesatzung
direkt in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht. Um nicht in den
Genuss einer Ersatzfreiheitsstrafe zu kommen, bezahlte er die
Geldstrafe. Danach kam er wieder auf freien Fuß.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert