HL-St. Lorenz Nord / 72-jähriger tot in der Wohnung aufgefunden - Belohnung von 2.500,00 EUR ausgesetzt

Avatar_shz von
26. März 2020, 12:13 Uhr

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck: Am Freitagabend (13.03.) wurde der 72-jährige Arbi Jaziri in seiner Wohnung in der Artlenburger Straße in Lübeck im Badzimmer tot aufgefunden. Staatsanwaltschaft und Mordkommission gehen davon aus, dass der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen dürfte das Opfer am 11.03.2020 (Mittwoch) getötet worden sein.

Da die Ermittlungen bislang keine zielführende Spur ergeben haben, hat die Bezirkskriminalinspektion Lübeck nunmehr eine Belohnung von 2.500,00 EUR für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Straftat führen.

Plakate mit einem Bild des Verstorbenen und dem Hinweis auf die Auslobung werden die Ermittler ab dem 26.03.2020 im Stadtgebiet, maßgeblich in der näheren Umgebung der Wohnanschrift des Opfers aufhängen.

Gesucht werden vor allem Zeugen, die Arbi Jaziri am 11.03.2020 oder danach noch gesehen haben und ggf. auch etwas zu etwaigen Begleitern sagen können oder denen im besagten Zeitraum in der Artlenburger Straße zwischen Kirchwerderstraße und Schönböckener Straße ungewöhnliche Personen, Fahrzeuge oder Vorkommnisse aufgefallen sind.

Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Lübeck unter 0451 - 131 4604 oder über das Hinweisportal unter www.sh.hinweisportal.de entgegengenommen.

Fahndungsplakate: Landespolizei SH: freigegeben

Nachfragen zu dieser Medieninformation sind zu richten an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck.

Kamera-O-Töne werden aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus) nicht gegeben, Radio-O-Töne nur telefonisch.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck, Stefan Muhtz, Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck, Dr. Ulla Hingst Travemünder Allee 9, 23568 Lübeck, 0451-371-1101, pressestelle@stahl.landsh.de Veröffentlicht durch: Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Stefan Muhtz Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4557271 OTS: Polizeidirektion Lübeck

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen