HL-St. Gertrud / Radfahrer verletzt sich nach Zusammenstoß mit PKW schwer

Avatar_shz von
24. November 2021, 15:37 Uhr

Lübeck (ots) -

Am Mittwochmittag (24.11.) wurde ein 17-jähriger Radfahrer, der den Gustav-Radbruch-Platz aus Fahrtrichtung Innenstadt kommend befuhr und im weiteren Verlauf in die Fährstraße unterwegs war, durch einen PKW Ford erfasst. Der Radfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 12:15 Uhr wurde der Polizeileitstelle ein Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer im Bereich des Radweges Gustav-Radbruch-Platz/ Burgtorbrücke gemeldet. Als die Beamten des 3. Polizeireviers am Unfallort eintrafen, war dieser nur bedingt ansprechbar.

Nach bisherigem Erkenntnisstand war der 17-Jährige auf dem Radweg der Burgtorbrücke in Richtung Gustav-Radbruch-Platz unterwegs. Mit Erreichen des Gustav-Radbruch-Platzes bog er links ab und überquerte den Radweg in Richtung Fährstraße. Beim Überqueren dieses Radwegabschnittes missachtete er die für diesen Bereich geltende Vorfahrt und stieß mit dem Ford Fiesta eines 80-Jährigen zusammen, der den Gustav-Radbruch-Platz in Fahrtrichtung Innenstadt befuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer über die Motorhaube zu Boden und verletzte sich schwer, sodass eine weitere Behandlung in einer Klinik notwendig war.

Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 2500 Euro.

Die weiteren Unfallermittlungen werden durch das 3. Polizeirevier geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Struck
Telefon: 0451/131-2006 oder 0451/131-2015
Fax: 0451/131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen