HL-Innenstadt-Willy-Brandt-Allee-Media-Docks / Auseinandersetzung mit Verletzten

Avatar_shz von
22. Mai 2020, 14:43 Uhr

Lübeck (ots) - Am Donnerstagabend (21.05.) kam es kurz vor Mitternacht nach einer vorangegangenen verbalen Streitigkeit zu einer Auseinandersetzung bei der mehrere Personen verletzt wurden. Die genauen Umstände müssen noch ermittelt werden.

Nach ersten Ermittlungen erlitt ein 53-jähriger Lübecker bei der Auseinandersetzung mehrere leichtere Schnittverletzungen durch ein Messer. Ein 30-jähriger wurde ebenfalls durch einen Schnitt leicht verletzt. Ein 23-jähriger Ratzeburger erlitt Schläge und Tritte.

Dann verlagerte sich die Auseinandersetzung in Richtung der dortigen Wohnmobilparkplätze. Hier wurde ein 23-jähriger aus Stockelsdorf mit einer Flasche am Kopf geschlagen. Er erlitt eine leichte Verletzungen. Hier wurde wohl auch ein Fahrzeug beschädigt.

Seitens der Polizei wurden zehn Streifenwagen eingesetzt. Zwei Tatverdächtige (23/32) wurden vorläufig festgenommen und bei Durchsuchungen konnten die Beamten zwei Messer sicherstellen.

Die Verletzten wurden versorgt. Es besteht zurzeit keine Lebensgefahr.

Die Personalien von 13 Zeugen wurden feststellt. Diese werden in der Folgezeit angehört.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Stefan Muhtz Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4603832 OTS: Polizeidirektion Lübeck

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen