HL_Buntekuh / Überfall auf einen Pizza-Boten - die Polizei sucht Zeugen

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 14:53 Uhr

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Polizeidirektion Lübeck und der
Staatsanwaltschaft Lübeck

Am Samstag, 30.11.2019, gegen 23.15 Uhr, wurde ein Pizzakurier in Lübeck Opfer
eines Raubüberfalls.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge lieferte ein 26-jähriger Pizza-Bote eine
Bestellung in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Hudekamp.

Als der Auslieferungsfahrer wieder zu seinem Fahrzeug ging, sei er von einer
männlichen Person um Hilfe gebeten worden. In dem Moment, als der Lübecker auf
die Person zuging, wurde er von einer weiteren Person von hinten an den Armen
erfasst.

Die Person, die ihn angesprochen hatte, habe den Fahrer jetzt mit einem Messer
bedroht. Ein dritter Täter sei vor den 26-Jährigen getreten und bedrohte ihn
ebenfalls mit einem Messer. Dem Geschädigten sei dann seine Geldbörse aus der
Hosentasche gezogen und die Geldscheine entnommen worden. Anschließend seien die
drei Täter, die alle akzentfreies deutsch gesprochen hätten, geflüchtet.

Der erste Täter, von dem der 26-jährige Fahrer angesprochen worden war, wird als
circa 1,90 Meter großer, südeuropäischer Typ mit braunen Augen, schwarzen Haaren
und Drei-Tage-Bart beschrieben. Er trug eine schwarze Jogginghose, Nike-Schuhe
(vermutlich schwarz-weiß) und eine dicke Jacke.

Der zweite Täter, der das Opfer festgehalten habe, soll kleiner als 1,80 Meter
gewesen sein und eine blaue Jeans sowie eine grüne Jacke getragen haben. Er soll
mittelbraune Haare und wenig Bartwuchs gehabt haben.

Der dritte Täter, der dem Geschädigten das Portemonnaie aus der Tasche genommen
haben soll, wird als circa 1,80 Meter groß und solariumgebräunt, mit kurzen,
schwarz-braunen Haaren und einer Art Vollbart beschrieben. Dieser Täter trug
eine dunkle Jogginghose von Adidas und eine dunkle Jacke mit Fellkapuze.
Auffällig bei diesem Täter sei eine Tätowierung neben dem linken Auge gewesen,
die von der Schläfe bis knapp unter das Auge reiche und vermutlich aus
Buchstaben bestehe.

Die Ermittlungen zu diesem Raubdelikt werden beim Kommissariat 13 geführt.
Zeugenhinweise zu der Tat oder den Tätern werden dort unter 0451 - 1310
entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4456519
OTS: Polizeidirektion Lübeck

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen