Henstedt-Ulzburg - Auto angefahren und falsche Nachricht hinterlassen

shz.de von
13. Februar 2018, 15:23 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Bereits am Dienstag (06. Februar 2018)
vergangener Woche ist es auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in
der Hamburger Straße zu einem Parkunfall gekommen.

Ein 18-Jähriger hatte seinen VW Golf gegen 13:00 Uhr auf dem
Parkplatz abgestellt.

Bei seiner Rückkehr gegen 14:20 Uhr stellte der Henstedt-Ulzburger
an der Beifahrertür, am rechten hinteren Kotflügel und auf der
rechten Seite der hinteren Stoßstange frische Beschädigungen fest.

Weiterhin klemmte hinter dem Scheibenwischer ein Zettel mit
falschen Kontaktdaten des Verursachers.

Nachdem der Geschädigte aufgrund der fehlerhaften Erreichbarkeit
den/die UnfallfahrerIn nicht erreichen konnte, erstattete er am
Freitag Strafanzeige bei der Polizeistation Henstedt-Ulzburg.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, die möglicherweise den Unfall
beziehungsweise den/die UnfallverursacherIn beim Ausfüllen des
hinterlassenen Zettels beobachtet haben und beschreiben können.

Hinweise nimmt die Polizei Henstedt-Ulzburg unter 04193 99130
entgegen.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: Lars.Brockmann@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert