zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 05:12 Uhr

Halstenbek - Diebstahl lohnte sich nicht

vom

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2017 | 14:33 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Gestern Mittag ist es in einem Drogeriemarkt
in der Poststraße zu einem räuberischen Diebstahl gekommen, bei dem
der Täter im Rahmen der anschließenden Fahndung festgenommen werden
konnte.

Gegen 13:00 Uhr beobachtete eine Angestellte, wie ein 22-jähriger
aus Albanien stammender Mann Babynahrung in seinen Rucksack und seine
Jacke steckte. Darauf angesprochen floh der junge Mann zunächst,
nachdem er die Angestellte und eine weitere Kundin zur Seite gedrängt
hatte.

Anhand der Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige kurz
darauf am S-Bahnhof durch Zivilbeamte festgestellt werden.

Die Überprüfung des Beschuldigten ergab zudem, dass gegen ihn ein
offener Haftbefehl aus Niedersachsen vorlag.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen überführten Beamten den
jungen Mann in die JVA Itzehoe, den jetzt eine Strafanzeige erwartet.

Der Täter könnte in Begleitung eines weiteren Mannes gewesen sein.
Dieser soll circa 25 Jahre jung und von normaler Statur sein. Er trug
längere dunkle Haare und eine dunkle Jacke. Der Mann soll sich
während der Tat im Markt befunden haben und hätte sich zeitgleich mit
dem Festgenommenen entfernt. Hinweise zur Identität und zum Verbleib
der Person nimmt die Polizei Rellingen unter 04101 4980 entgegen.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: Lars.Brockmann@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert