Großenaspe - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

shz.de von
14. August 2019, 11:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am 14.08.19 kam es in Großenaspe zu einer
Verkehrsunfallflucht, bei der ein Verkehrsteilnehmer leicht verletzt
wurde.

Gegen 07:10 Uhr befuhr der 22jährige Geschädigte aus dem Kreis
Segeberg mit seinem dreirädrigen, überdachten Kleinkraftrad die
Bimöhler Straße aus Richtung Bad Bramstedt kommend in Richtung
Großenaspe. Seinen Angaben zu Folge überholte ihn nach einer Kurve
ein dunkler Geländewagen mit Anhänger. Aufgrund zu geringen
Seitenabstandes soll der Anhänger den linken Außenspiegel des
Geschädigten touchiert haben. Um einen befürchteten Zusammenstoß mit
dem Anhänger zu vermeiden, wich der 22jährige nach rechts auf den
Grünstreifen aus. Durch das abrupte Ausweichmanöver verletzte er sich
leicht. Der Geländewagen mit Anhänger setzte seine Fahrt fort.
Weitere Hinweise auf den Geländewagen oder Fahrzeuginsassen liegen
derzeit nicht vor. Daher bittet die Polizei Boostedt mögliche Zeugen
des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 04393-710 zu melden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen