Großenaspe - Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Avatar_shz von
06. August 2020, 11:53 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Gestern Abend (05.08.2020) ist es auf der Bimöhler Straße (Kreisstraße 111), Höhe Friedental, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw gekommen, bei dem sich drei Insassen schwere Verletzungen zugezogen haben.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 60-Jährige aus der Nähe von Bad Bramstedt um 18:20 Uhr mit ihrem Suzuki die Bimöhler Straße aus Richtung Großenaspe kommend in Richtung Bad Bramstedt und überholte hier mehrere Fahrzeuge.

Nach dem Wiedereinordnen fuhr der Suzuki auf den in gleicher Richtung fahrenden VW Polo einer 63-jährigen Boostedterin auf. Der Polo hatte zuvor aufgrund eines abbiegenden Pkw die Geschwindigkeit verringert.

Durch die Wucht des Anpralls geriet der Suzuki in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden Renault Twingo einer 51-jährigen Frau aus Neumünster.

Sowohl die Fahrerin des Suzuki als auch des Renaults und deren 20-jährige Beifahrerin zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Rettungskräfte befreiten die zunächst Eingeklemmten aus ihren Fahrzeugen und brachten sie in Krankenhäuser nach Hamburg und Neumünster. Lebensgefahr bestand ersten Einschätzungen zufolge zunächst nicht. Weiterhin war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Fahrerin des Polos blieb unverletzt.

Polizeibeamte aus Bad Bramstedt nahmen den Unfall auf und zogen zur Klärung der Unfallursache auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel einen Sachverständigen hinzu.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte der entstandene Sachschaden bei mindestens 30.000 Euro liegen.

Die Fahrbahn blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten bis kurz nach 21:00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4672387 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen