Gemeinsame Diensteinheit Vorpommern-Greifswald stellt kurz zuvor in Ahlbecker Baumarkt entwendetes Werkzeug sicher

shz.de von
06. Dezember 2018, 13:13 Uhr

Usedom/ Ahlbeck (ots) - Am gestrigen Nachmittag (5. Dezember 2018)
gegen 15:50 Uhr kontrollierte eine Streife der Gemeinsamen
Diensteinheit Vorpommern-Greifswald (Kooperation der
Bundespolizeiinspektion Pasewalk, der Polizeiinspektion Anklam und
des Hauptzollamtes Stralsund) auf der Insel Usedom auf Höhe des
ehemaligen Grenzübergangs Ahlbeck - Swinemünde einen 19-jährigen
polnischen Staatsangehörigen. Der Mann führte vier elektrische
Drehmomentschlüssel in seinen Sachen versteckt bei sich. Einen
Eigentumsnachweis konnte er nicht vorlegen. Zudem machte er
widersprüchliche Angaben zur Herkunft des Werkzeugs. Die
Drehmomentschlüssel im Wert von insgesamt rund 330 Euro konnten wenig
später einem Diebstahl im lokalen Baumarkt "Werkers Welt" zugeordnet
werden. Der Sachverhalt wurde an Kräfte des Polizeireviers
Heringsdorf übergeben. Durch diese erfolgen jetzt die weiteren
Ermittlungen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Manina Puck
Telefon: 03973/2047-103 o. Mobil 0172-5110961
Fax: 03973/2047-118
E-Mail: manina.puck@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert