FW-RD: Ferienhaus niedergebrannt

shz.de von
09. März 2013, 10:57 Uhr

Rendsburg (ots) - Am Freitagabend brannte in Eisendorf am Brahmsee ein Ferienhaus nieder. Der Besitzer des Gebäudes bemerkte das Feuer selber. Er versuchte das Feuer mit einem Gartenschlauch zu löschen. Dieser blieb leider erfolglos. Die Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen stand das Gebäude in Vollbrand berichtete Einsatzleiter Helmer Ott, der gerade von der Jahreshauptversammlung des Amtes Nortorfer Land kam. Die Eingesetzten Kräfte konnten das Gebäude nicht mehr retten. Der Bewohner des Ferienhauses ist vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Diese hatte er sich zugezogen als er seinen Hund gerettet hat. Ansonsten wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Die über 50 Einsatzkräfte waren bis in den frühen Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Eisendorf Feuerwehr Ellerdorf Feuerwehr Warder TEL des Kreisfeuerwehrverbandes RDECK RKiSH DRK Polizei Rückfragen bitte an: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde Jürgen Beyer Telefon: 0174-17 04 785 E-Mail: beyer@kfv-rdeck.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen